UA-54446207-3
Mobirise
Mobirise
Therapieangebote
  1. Manuelle Therapie                                                                      Mit Hilfe weicher manueller Techniken werden Extremitäten- und Wirbelgelenke mobilisiert, Funktionsstörungen beseitigt, die Muskulatur, bindegewebige und ligamentäre Strukturen entspannt, um wieder normale funktionelle Bewegungsabläufe zu erzielen. Aufgrund des augenblicklichen Therapeutenmangel können wir nur begrenzt Verordnungen mit Manueller Therapie (MT) annehmen.
  2. Krankengymnastik Behandlung                                                    von Schmerzen am Bewegungsapparat, der Optimierung von Bewegungsabläufen, Koordinationsschulung, Steigerung von Kraft, Erlernen von Übungen im Alltag, Wiederherstellung des Funktionsgleichgewichtes, Wiederherstellung der Funktionssicherheit etc. 
  3. Bobath Therapie                                                                          Das Bobath-Konzept wurde für Patienten mit Schädigungen des zentralen Nervensystems entwickelt. Es ist ein problemlösender Ansatz in der Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen. Ziel des Bobath- Konzeptes ist das Wiedererlangen der größtmöglichen Selbstständigkeit des Patienten im Alltag.  
  4. Manuelle Lymphdrainage                                      Massagetherapie, welche mit Hilfe sanfter Techniken die Lymphbildung verbessert, Lymph- und Gewebsflüssigkeiten verschiebt und mit anschließenden speziellen Kompressionsverbänden den erreichten Zustand erhält.
  5. Medizinische Massagen                                                                Die Massage ist die älteste Heilmethode. Mit ihr erfolgt eine gezielte mechanische Behandlung des Körpers oder einzelner Körperteile mit einer Folge bestimmter Handgriffe. Sie beeinflusst Haut, Bindegewebe, Muskulatur, Organe, Gelenke und Nerven. Medizinische Massagen werden vom Arzt auf Rezept verordnet und behandeln ein bestimmtes Krankheitsbild.
  6. Medical Taping                                                                              Der Ursprung des Medical Taping liegt im Kinesiotaping . In den 1970er Jahren wurde in Asien die Kinesiotape Methode entwickelt, ausgehend von dem Gedanken, dass Bewegung und Muskelaktivität wichtig sind, um die Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Wenn Muskeln nicht gut funktionieren, kann dies zu einer Reihe von Beschwerden und Erkrankungen führen. Das Medical Taping dient Gelenken und Weichteilen als Stabilisierung, ohne die Beweglichkeit einzuschränken. Mittels des Tapings sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.
  7. Schlingentisch                                                                              Der Schlingentisch ist ein Hilfmittel zur Traktion der Wirbelsäule in verschiedenen Ausgangsstellungen. Parallel dazu kann der Patienten in schmerzmindernden Ausgangspositionen gelagert werden, um in dieser aktivierende oder mobilisierende Übungen durchzuführen
  8. TRX oder Schlingentrainer                                                       In verschiedenen Ausgangsstellungen trainieren Sie Ihre Kraft und Nutzung der eigenen Körperschwere                                                          
  9. Elektrotherapie                                                       Elektrotherapie oder Elektromedizin ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der physikalischen Therapie. Für einige der Verfahren werden synonym auch die Begriffe Reizstrom­therapie oder Feinstromtherapie benutzt.
  10. Ultraschall                                                                                           Die Wirkung des Ultraschalls ist eine verstärkte Durchblutung und ein verbesserter Zellstoffwechsel. Parallel dazu wird die Schmerzschwelle angehoben. Somit können Verletzungen in Muskel- und Sehnengewebe schneller heilen. 

Addresse

Schweiggerweg 2                     
13627 Berlin                    


Kontakte

E-Mail: praxis@aktivita-berlin.de
Tel: 030 38 30 90 94